Back
Angebot!

Stuhl Louis Philippe aus Kirschbaum

CHF 1.490,00 CHF 420,00

Diese antiken Esszimmer Stühle aus der Epoche Louis Philippe wurden in unserer Werkstatt stilecht restauriert.

Der Stuhlrahmen ist aus massivem Kirschbaum. Für den Bezug haben wir einen ganz besonders schönen und qualitativ hochwertigen Velour-Bezug gewählt in den Farben dezentes Altrosa und feinem Biedermeier Streifen.

Auch sehr geeignet wenn nur wenig Platz vorhanden ist für eine gemütliche Essecke.

Größe in cm (Höhe/Breite/Tiefe):  86 / 46 / 45 cm

Die Biedermeier-Möbel folgen keinem einheitlichen Stil, zeichnen sich aber ebenfalls durch schlichte Eleganz aus. Sie hatten weniger repräsentativen Charakter, sondern sollten den Eindruck von Behaglichkeit verbreiten, vor allem auch zweckmäßig sein. Die ersten Möbel dieser Art entstanden in Wien, wobei englisches Mobiliar als Vorbild diente. Großer Wert wurde bei der Produktion auf die handwerkliche Qualität gelegt.

Die großen, glatten Flächen der Möbel ermöglichten eine intensive Wirkung der Holzmaserung, daher wurden oft ausgesucht gemaserte Hölzer als Furniere verarbeitet, wobei man die Holzmaserung oft spiegelbildlich anordnete. Beliebte Hölzer waren in Süddeutschland beispielsweise Kirschbaum und Nussbaum, in Norddeutschland Birke und Mahagoni. Die Beschläge der Möbel waren oft sehr reduziert gehalten, statt Schlüsselschildern aus Metall verwendete man gerne sog. Schlüsselbuchsen aus Bein, Scharniere wurden vielfach verdeckt angebracht. Die Holzoberflächen wurden meist poliert um die Maserung zur Geltung zu bringen. Als Bezug für Polstermöbel dienten mitunter selbst bestickte Bezüge, da Handarbeiten ein beliebtes Betätigungsfeld von Frauen waren. Typisch für das Biedermeier sind Kleinmöbel wie Kommoden, Sekretäre oder Nähtischchen, aber auch Schlittenbetten.

Beliebt waren als weitere Zimmerausstattungstücke Bilderuhren oder Tischuhren mit Marmorsäulen.

 

5 vorrätig

Kategorie:
Versand & Lieferung

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot bei Lieferung durch einen Spediteur unseres Vertrauens. Der Preis berechnet sich nach Distanz und gewünschter Dienstleistung, wie Zusammenstellung des Gegenstandes und Entsorgung von vorhandenen Möbeln.

Der Betrag für die Lieferungen wird direkt vor Ort in bar eingezogen. Bei Versand durch die Schweizerische Post kommt der jeweilige Tarif zur Anwendung.